DIE KLÖSTER IN DER WELT

ein Kloster
suchen


AUŠRINES MARIJOS VIENUOLYNAS
PAPARČIAI

cartedumonde

(Diözese Kaišiadoris)
Kaišadorių rajonas,
56438 Paparčiai
LITAUEN
+370/(0)346 42 616

In der Diözese Kaišiadoris, zwischen Vilnius und Kaunas gelegen, befindet sich dieses Kloster in einer weiten Ebene am Ufer des Flusses Néris. 1994, nach dem Fall des Kommunismus gegründet, trägt das Kloster "Marija Ausriné" den Namen eines Heiligtums der Jungfrau Maria in Vilnius: Unsere Liebe Frau von der Morgenröte. Die Litauer haben uns zu sich gerufen, da sie eine Affinität zwischen dem frei gewählten einsamen und schweigenden Leben der Monialen und ihrem eigenen Land empfanden, das 50 Jahre aufgezwungener Einsamkeit und des Schweigens hinter sich hatte. Wie einen Schatz hat die Kirche um den Preis furchtbarer Leiden das einzig Notwendige bewahrt, das die Monialen erwählt haben und dem sie ihr Leben weihen. Die Schwestern stellen Kunsthandwerk aus Bernstein her, dem "Gold Litauens".